Zum Hauptinhalt springen
Zurück

Prüftafel

Ausführung und Bauformen

  • Die ortsfesten ELEKTRA-Prüftafeln verfügen über ein stabiles Stahlblechgehäuse mit Pulverbeschichtung RAL 7035/5007.
  • Die Leistungseinführung für den Netz-Anschluss kann von oben oder unten erfolgen.
  • Die mobilen Prüfgeräte sind in einem stabilen Multiplexholz/Alukoffer (PGTK…) bzw. in einem stabilen Kunststoffkoffer (PGTL…) eingebaut.
  • Die Frontseiten aller Prüftafeln sind mit einem bedienerführenden Blindschaltbild versehen.
  • Alle Prüftafeln (außer PGTL…) sind mit einem abschließbaren Hauptschalter mit Unterspannungsauslösung, einem Fehlerstromschutzschalter, Auslösestrom 30 mA und einem Not-Aus-Taster ausgestattet. In den ortsfesten Prüftafeln ist zusätzlich eine Anschlussdose für einen externen Not-Aus-Taster eingebaut.
  • Alle ortsfesten Prüftafeln können wahlweise mit eingebautem oder abnehmbarem Gerätetester geliefert werden.
  • Sämtliche Gerätetester sind mit dem Differenzstrommessverfahren zur Schutzleiterstrom- bzw. Berührungsstrommessung ausgestattet.

ELEKTRA-Prüftafeln werden in folgenden Bauformen geliefert:

  • im Stahlblech-Schaltschrankgehäuse als ortsfeste Prüftafel
  • in Kanalbauform als optimale Lösung an Fensterwänden oder für freistehende Prüfplätze
  • als tragbare Prüfgeräte für den mobilen Einsatz vor Ort in Kofferbauform

 

Normen und Bestimmungen

ELEKTRA-Prüftafeln

  • entsprechen den „Richtlinien für die Werkstattausrüstung von Elektro-Installationsbetrieben“ des Bundesinstallationsausschusses.
  • ermöglichen das Prüfen elektrischer Betriebsmittel nach den Anforderungen von
    • DIN VDE 0701-1 „Instandsetzung, Änderungen und Prüfung elektrischer Betriebsmittel“
    • DIN VDE 0702-1 „Wiederholungsprüfungen an elektrischen Geräten“
    • DGUV Vorschrift 3 (Elektrische Anlagen und Betriebsmittel, bisherige Nummer BGV A3)
  • sind durch ihre Sicherheitstechnische Ausrüstung zur Errichtung eines Prüfplatzes nach DIN VDE 0104 geeignet.
  • ermöglichen zusätzlich zur Schutzmaßnahmen-Prüfung eine schnelle und zuverlässige Prüfung aller wichtigen Gerätefunktionen.

 

Übersicht Prüfgeräte

TypPST 1PST 2PST 3PST 4PST 5PST 6PST 7PSTD 3PSTD 4PSTD 5PSTK 3PTGL 1
Nennstrom25 A25 A25 A50 A25 A25 A25 A25 A50 A25 A25 A 

 

SICHERHEITSPRÜFUNG AN:

Wechselstromverbrauchernxxxxxxxxxxxx
Drehstromverbrauchern xxxxxxxxxxx

 

PRÜFANSCHLÜSSE:

Schutzkontakt 16A 3p 230Vxxxxxxxxxxxx
CEE 16A 3p 230Vxxxxxxxxxxxx
CEE 16A 5p 400Vxxxxxxxxxxxx
CEE 32A 5p 400Vxxxxxxxxxxxx
CEE 63A 5p 400V   x    x  x

 

ANZEIGE BZW. MESSUNGEN:

Multifunktionsmessgerät       xxx  
Motortest   xx   xx  
Verlängerungsleitungsprüfung           x